Auftrag für Olympischen Trainingscamp 2012

Spaans Babcock erhält Auftrag für Schneckenpumpe/ Wasserkraftschnecke im Olympischen Trainingscamp 2012

Spaans Babcock hat einen prestigeträchtigen Auftrag zur Lieferung und Montage von großen Wasserkraftschnecken durch die Englische Baufirma JN Bentley erhalten. Dieser Betrieb ist der ausführende Baubetrieb für das örtliche Trainingscamp der Olympischen Spiele in London 2012. Der Auftrag ist Teil der mit mehreren Millionen dotierten Aufwertung des Tees Barrage Wildwasserkurses, der dadurch zu einem der weltweit besten ausgebaut wird.

Die Aufwertung umfasst die Hauptstrecke, die Anlage einer zweiten, kürzeren Nebenstrecke sowie der Installation der Schneckenpumpen, um für gleichmäßige Bedingungen für Kanuten und andere Wildwassersportler zu sorgen.

Steve Garcia, Projektmanager bei British Waterways und zuständig für die Aufwertung ist besonders Stolz darauf , dass “Nach Fertigstellung wird die neue, aufgewertete Strecke die erste nachhaltige Wildwasserstrecke im Vereinigten Königreich sein”.

Die Strecke ist als Trainingsstrecke für die Olympischen Athleten ausgewählt und wird Ort einiger der größten Wassersportveranstaltungen am Fluss Tess sowohl während als auch nach den Olympischen Spielen 2012 sein.
Mark Brown, Verkaufsleiter bei Spaans Babcock UK hat dieses Projekt seit der Konzeptphase beinahe 4 Jahre begleitet. Sein Entwurf sieht Schneckenpumpen/ Wasserkraftschnecken vor, welche bei einem Durchmesser von 3,1 Meter und einer Länge von 13 Metern pro Stück mehr als 30 Tonnen wiegen.
Mit allen 4 Schnecken in Betrieb, kann ein Schwimmbecken olympischen Formates in 3 Minuten gefüllt werden.
Wenn die Bedingungen es erlauben, werden die Schnecken, durch Flußwasser gespeist, zur Stromerzeugung eingesetzt und zur umweltfreundlichen Energieerzeugung von mehr als 130 kW /Stück eingesetzt. Hierdurch erhält die Wildwasserstrecke eine ausgezeichnete Energiebilanz.