Schneckenpumpen

Die 3 Grundformen

Es gibt 3 Typen von Schneckenpumpen:

Schneckenpumpen mit Betontrog

Die am weitesten verbreitete und klassische Form von Schneckenpumpen ist die Anordnung in einem offenen Betontrog, selbsttragend aufgehängt zwischen dem oberen und dem unteren Lager, mit geringem Abstand zum Trog.Um den perfekten Trog in der richtigen Größe zu fertigen, wird der Trog wie folgt vergossen: In die für diesen Zweck mit Profileisen versehene Schnecke, wird bei langsamer Drehzahl Mörtel in den Trog gegossen – die Schnecke “dreht” und glättet ihren eigenen perfekten Abdruck.Die erfahrenen Montageleiter von Spaans Babcock stehen Ihnen weltweit für die Installation und den Verguß zur Verfügung.
 

Schneckenpumpen mit Stahltrog

Hier wird an der bestehenden Schneckenpumpe ein passgenauer Stahl- bzw. Edelstahltrog gefertigt, der dann mit Distanzstücken versehen vormontiert und gegen Aufschwimmen gesichert wird. Nach der Schalung wird der Trog mit Beton in mehreren Stufen hintergossen und bildet so eine konkurrenzlose verschleißfeste Einheit.
Besonders bei hohem Stein- und Kieselanfall bietet der Stahltrog hohe Betriebssicherheit und Lebensdauer. 

Kompaktschneckenpumpen

Für diesen Typ Schneckenpumpe ist keinerlei Betonarbeiten erforderlich. Die vorgefertigte, selbsttragende Stahlkonstruktion mit integriertem Zu- und Ablauf, Trog, Schneckenpumpe und ggf. Steuereinheit wird im Stammhaus vormontiert und fertig zum Soforteinbau geliefert.
Erforderliche Einbaumaßnahmen sind lediglich die Befestigung an 2 Auflagerpunkten.
Kompaktschneckenpumpen sind hervorragend für kleine Anlagen aber auch für Kapazitäten bis 5 m3/s geeignet.